Corona-Virus Update 22.10.20

1) Reisewarnung für ganz Großbritainnien ab 24.10.20

Ab dem 24. Oktober 2020 gilt eine Reisewarnung für das gesamte Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland. Ausgenommen sind die weiteren Überseegebiete, die Kanalinseln (Guernsey, Jersey) und die Isle of Man. Weitere Information finden Sie auf der Seite vom Auswärtigen Amt

2) Großbritainnien wird zum Risikogebiet ab 24.10.20 erklärt

Ab dem 24. Oktober 2020 00:00 Uhr gilt Großbritannien als Risikogebiet. Bitte beachten Sie die Regelungen für eine Rückkehr aus einem Risikogebiet:

Quelle: Auswätiges Amt

Wenn Sie sich vor der Einreise nach Deutschland in einem Risikogebiet aufgehalten haben, müssen Sie in der Regel:

  • sich nach der Einreise in Deutschland unmittelbar an ihren Zielort begeben,
  • sich dort häuslich absondern bis ein negatives Testergebnis vorliegt und das negative Testergebnis den zuständigen Behörden, i.d.R. Gesundheitsamt, auf Anforderung nachweisen und
  • sich per E-Mail oder Telefon bei der für Sie zuständigen Behörde, i.d.R. Gesundheitsamt am Wohnort/Unterkunft melden. Wenn Sie im Flugzeug, Schiff, Bus oder Zug eine Aussteigekarte ausgefüllt und abgegeben haben, müssen sie sich nicht erneut nach der Einreise melden.

Ausnahmen von der Quarantänepflicht bestehen in der Regel bei Transitreisenden, die Deutschland umgehend wieder verlassen, und wenn ein negatives Testergebnis vorliegt. Der Test darf höchstens 48 Stunden vor der Einreise vorgenommen werden und muss in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem Staat mit vergleichbaren Qualitätsstandards vorgenommen werden.

Bitte beachten Sie, dass es je nach Bundesland Abweichungen bei diesen Regelungen geben kann. Bitte informieren Sie sich bei den Gesundheitsbehörden Ihres Bundeslandes.

Weitere Informationen zu den Quarantänevorschriften und der neu eingeführten Testpflicht finden Sie auf der Webseite des Bundesgesundheitsministeriums.

 

Ergänzung von BRITAIN.DE

Sehr geehrte Damen und Herren, Ladies and Gentlemen,

mit der erneuten Reisewarnung für ganz Großbritannien stehen wir vor unserer nächsten Herausforderung. Leider ist die neue Reisewarnung ab 24. Oktober nicht mehr regional eingeschränkt. Allerdings ist eine Reisewarnung kein Reiseverbot. Sie können weiterhin nach Großbritannien fahren (zum Beispiel mit dem Eurotunnel), so lange Sie sich an die geltenden Regelungen vom Auswärtigen Amt und von den Behörden in Großbritannien halten. Nichtsdestotrotz besteht keinen Anspruch auf Rückerstattungen für Reisen, die über unser Büro gebucht wurden, wenn die amtlichen Regelungen zur Eindämmung der Ausbreitung der Viruserkrankung nicht eingehalten werden. Wer trotz der aktuellen Situation nach Großbritanien reisen will, muss außerdem ein Einreiseformular frühstens 48 Stunden vor der Einreise ausfüllen. Details finden Sie hier:

https://www.gov.uk/provide-journey-contact-details-before-travel-uk

Da sich die Situation jederzeit ändern kann, bitten wir unsere Kunden sich über den aktuellen Stand auf den Webseiten von der deutschen Regierung und der britischen Regierung zu informieren. Die Links zu diesen Seiten sehen Sie oben. Wir haben leider nicht die notwendigen Ressoucen oder Fachkenntnisse um einzelne Fragen zu beantworten.

Bleiben Sie gesund!

All the best

John Francis

Inhaber

 

JF 5 2000