• Bed & Breakfast © Fotolia

    Bed & Breakfast © Fotolia

  • 1

Booking.com

Für viele Individualreisende ist Bed & Breakfast eine nicht weg zu denkende Art der Übernachtung, die Hotelketten mit ihren oft anonymen und immer gleich eingerichteten Zimmern einfach nicht ersetzten können. Großbritannien hat eine lange Tradition mit Bed & Breakfast, die aus der Zeit der alten Coaching Inns stammt, als Reisende mit Pferden unterwegs waren und die Tiere und das Personal eine Übernachtungsmöglichkeit brauchten.

Wer kennt diese berühmten B&B-Schilder vor einem kleinen Cottage oder am Anfang einer langen Einfahrt zu einem Herrenhaus in der englischen Landschaft nicht?  B&B bedeutet viel mehr als ein Bett für die Nacht und Frühstück am nächsten Morgen. B&B in Großbritannien ist die perfekte Übernachtungsmöglichkeit für Reisende, die etwas Persönliches erleben möchten: eine Tasse Tee mit einem Stück Kuchen bei Ankunft, ein wenig Small-Talk mit den Gastgebern und ein gemütlich landestypisch eingerichtetes Schlafzimmer mit Blick auf einen gepflegten Rosengarten. Bed & Breakfast gibt es überall in England, Schottland und Wales und auf dieser Art und Weise lernt man gewiss viele verschiedene Dialekte kennen! Bei manchen Häusern steht nur ein Gästezimmer zur Verfügung, bei anderen werden gleich drei oder vier Zimmer angeboten. Für viele Gastgeber ist das Mitbringen von Hunden kein Problem, aber bitte klären Sie dies unbedingt zum Zeitpunkt Ihrer Reservierung.

In den letzten Jahren sind aufgrund der Bewertungsportale im Internet die Standards stark gestiegen. Mittlerweile bieten die meisten Gastgeber Schlafzimmer mit „En Suite Facilities“ (einen direkten Anschluss vom Schlafzimmer zum eigenen Bad) an. Wo diese nicht möglich ist werden Gäste fast immer Ihr eigenes Bad haben. Meistens gibt es eine WLAN-Verbindung (Wi-Fi) und auch auf einen Fernseher sollte man im Urlaub nicht verzichten müssen. Ein „Double Room“ ist ein Schlafzimmer mit einem Doppelbett mit einer Bettdecke. Die Breite von Doppelbetten in Großbritannien ist meistens zwischen 1,40m & 1,60m. Die Länge ist knapp unter 2m. Nur wo ein „King Sized Bed“ zur Verfügung steht, können Sie mit einem Bett mit der Größe von ca. 2m auf 2m rechnen. Für Gäste, die nicht daran gewöhnt sind unter einer gemeinsamen Decke zu schlafen, ist die „Twin Bed“ Variante mit zwei Einzelbetten vielleicht die bessere (und stressfreiere) Wahl für eine ruhige Nacht. Familienzimmer mit einem Doppelbett und ein bis zwei Zustellbetten werden in vielen Häusern angeboten.

In einer Bed & Breakfast Unterkunft bekommt der Gast kein Abendessen. Aber Ihr Gastgeber gibt ganz sicher Tipps, wo Sie im nächsten Pub oder Restaurant gut und günstig essen können. In der Gastronomie hat sich in den letzten 30 Jahren in Großbritannien vieles getan. Vor allem in den Pubs, bekommen Sie heutzutage eine interessante, breitgefächerte Auswahl an traditionellen und internationalen Gerichten – auch für Vegetarier und Veganer. Trinken Sie ein gutes „Real Ale“ (hier hat sich auch einiges getan) dazu und Sie sind bereit für eine erholsame Nacht unter Ihrem gemütlichen „Eiderdown“ bei Mrs. Jones um die Ecke. Normalerweise sind die Gästezimmer mit „Tea Making Facilities“ ausgestattet. An einem Tisch oder auf einer Kommode steht ein Wasserkocher, Tee, Kaffee, Milch und gewöhnlicherweise ein paar Kekse, so dass der Gast eine Tasse schwarzen Tee mit Milch oder Kaffee vorm Frühstück in aller Ruhe und im Pyjama zu sich nehmen kann.

Für Ihr Frühstück müssen Sie nicht allzu früh aufstehen. Die Briten stehen in der Regel etwas später auf und Sie werden Ihr Frühstück in aller Ruhe genießen können. Sie haben dann meistens eine Wahl zwischen dem „Full English Breakfast“ bestehend aus Bacon, Spiegelei, gebackenen Bohnen in Tomatensoße, Würstchen, Feldchampignons, Fried Bread etc. und dem eher etwas verhöhnten „Continental Breakfast“, bestehend aus einem Croissant mit Konfitüre. Wählen Sie auf jeden Fall die erste Variante und Sie werden nichts mehr zu essen brauchen bis Sie abends wieder zum Pub gehen. Ihr Gastgeber wird sich um Sie rührend kümmern, Sie fragen wie die Nacht war, sprechen über das Wetter und Ihre Pläne für den bevorstehenden Tag und er wird Ihnen sicherlich ein paar Tipps zu Sehenswürdigkeiten und zu der besten Route zu Ihrer nächsten Übernachtung geben.

Eine Bed & Breakfast Unterkunft kann man meistens relativ spontan finden. Wenn Sie ein B&B Schild mit „Vacancies“ sehen, sind Zimmer frei. Einfach an die Tür klopfen und nach dem Preis und verfügbaren Zimmern fragen. „No Vacancies“ bedeutet, dass keine Zimmer frei sind. Falls Sie sich nicht direkt erkundigen möchten, können Sie auch zum „Tourist Information Centre (TIC) gehen und dort nach einer Unterkunft fragen. Das Personal ruft gerne für Sie an und fragt welcher Gastgeber freie Zimmer hat. Für spontan Reisende ist dies die bessere Möglichkeit an ein Zimmer zu kommen, da das Personal weiß, welcher Gastgeber vor Ort die schönsten Zimmer hat.  Allerdings ist es empfehlenswert, nicht zu spät am Nachmittag damit anzufangen. Wenn es eine Informationsstelle im Ort gibt, sind diese üblicherweise in den kleineren Orten zumeist nicht allzu lange abends geöffnet. Die Preise für ein Zimmer inklusive Breakfast fangen i.d.R. bei ca. £30 pro Person an.

HINWEIS! Diese Website verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu.

Ich habe verstanden!